06 März 2018

Neuer Jeep Cherokee am Internationalen Automobilsalon in Genf 2018

Neues Design, verbesserte Konnektivität und Sicherheitstechnologien - auf diesen Säulen basiert die Aufwertung des Jeep Cherokee. Die Weiterentwicklung des Mittelklasse-SUV debütiert als EMEA-Premiere (Europa, Naher Osten, Afrika). Sie zeigt ein neues, authentisches Premium-Design treu zur DNS der Marke Jeep und bietet mehr benutzerfreundliche Technologien um verbesserten Komfort, Konnektivität sowie Schutz für sämtliche Passagiere sicherzustellen. Der neue Jeep Cherokee ist ab September in der Schweiz erhältlich.

Der neue Jeep Cherokee besitzt ein komfortableres sowie funktionaleres Interieur und bietet dank Fahrwerk mit Einzelradaufhängung vorn und hinten souveräne Fahr- und Handling-Eigenschaften. Drei verfügbare 4x4-Systeme verleihen dem Cherokee optimale Geländefähigkeiten.

Der neue Jeep Cherokee wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 zu den europäischen Händlern rollen und dann in den Ausstattungsvarianten Longitude, Limited und Overland zu bestellen sein. Komplettiert wird die Cherokee-Palette nächstes Jahr mit der Einführung des Geländespezialisten Trailhawk.

Authentisches Jeep Design

Entscheidende Karosseriebereiche wie Front und Heck wurden überarbeitet, um dem neuen Jeep Cherokee ein moderneres Erscheinungsbild zu verleihen. Insbesondere die Front untermauert mit ihrem markanten Look den Premium-Anspruch der Marke und vermittelt ikonisches Jeep-Styling. Die Neugestaltung des Exterieur-Designs umfasst eine neue Front mit LED-Hauptscheinwerfern, Tagfahrleuchten sowie in hellen Rahmen eingefasste Nebelleuchten.

Die neue, typische „Wasserfall"-Motorhaube mit dem angepassten Grill besteht jetzt aus einer leichten Aluminium-Struktur. Sie ist von den vorderen Kotflügeln separiert und trägt zum unverwechselbaren Look des Cherokee bei. Einen frischen Look bietet ausserdem das Heck des Jeep Cherokee für das Modelljahr 2019. Neu gestaltete Designelemente bringen einen harmonischeren Verlauf in die hintere Partie des Geländegängers. Die Heckleuchten sind in ein feines LED-Lichtband integriert, das um Bremslicht und Blinker herumführt.

Die neu gestaltete Leichtbau-Heckklappe verfügt jetzt über einen höher positionierten Öffnungsgriff im Bereich des Kennzeichenbeleuchtungs-Trägers. Auf Wunsch öffnet die elektrisch angetriebene Heckklappe auf eine Gestensteuerung. Ausserdem werden die Kunden die neue Smart Fuel-Tanklappe mit integriertem Verschluss des Einfüllstutzens schätzen.

Zudem wird der Cherokee auch wieder das für Jeep typische Vergnügen des offenen Fahrens bieten, mit dem elektrisch angetriebenen, zweigeteilten CommandView-Glasdach. Das auf Wunsch lieferbare CommandView reicht von der Windschutzscheibe bis zum Ende des Autodaches, um einen perfekten Blick nach aussen zu gewährleisten.

Der modernisierte Innenraum des neuen Jeep Cherokee erhält einen frischen und eleganten Touch. Er bietet mehr Komfort und Funktionalität dank cleverer Verstaumöglichkeiten und neuen Technologien. Das Interieur ist gekennzeichnet von stylischem Design und wertigen Materialien.

Die verfeinerten Details, wie zum Beispiel die Umrandungen in elegantem schwarzem Pianolack und satiniertem Chrom im Bereich des Infotaintments, um die Lüftungsdüsen und um den Schalthebel sind auf den ersten Blick erkennbar. Die Modelle mit Neungang-Automatikgetriebe verfügen über Schaltpaddel am Lenkrad.

Das konfigurierbare Kombiinstrument besitzt einen 3,5 Zoll grossen TFT-Monitor mit Graustufen oder je nach Ausstattung einen sieben Zoll grossen Vollfarb-Monitor. Der sieben Zoll grosse Bildschirm informiert über eine Vielzahl von Parametern wie zum Beispiel über die momentane Arbeitsweise des Abstandstempomats, der Kraftverteilung (Selec-Terrain), Funktionen der Audioanlage, dazu über die Geschwindigkeit, den Momentanverbrauch, Navigation oder Warnmeldungen. Sämtliche Themen können auch während der Fahrt einfach ausgewählt werden.

Die umgestaltete Mittelkonsole sorgt für mehr Ablagemöglichkeiten vorn - ideal, um Smartphones oder andere elektronische Geräte direkt neben dem integrierten USB-Port sicher unterzubringen. Das Kofferraumvolumen bietet jetzt 30 Liter mehr.

Exzellente Fahreigenschaften auf der Strasse

Die vordere Einzelradaufhängung mit McPherson-Federbeinen sowie eine hintere Mehrlenker-Konstruktion stellen sowohl im Gelände als auch auf der Strasse besten Komfort für die Passagiere sicher. Die vordere Aufhängung erlaubt 17 Zentimeter Federweg, während die hintere Aufhängung 19,8 Zentimeter Federweg ermöglicht, was eine bessere Verschränkung garantiert. Ein isolierter hinterer Hilfsrahmen sorgt zusammen mit dem aus einer hochfesten Stahllegierung bestehenden Front-Querträger für bessere Torsionssteifigkeit, um den neuen Cherokee geschmeidiger und leiser zu machen und sein Handling zu optimieren.

Jeep 4x4-Kompetenz

Der neue Jeep Cherokee ist sowohl mit Vorderradantrieb als auch mit Vierradantrieb verfügbar. Die drei erhältlichen 4x4 Systeme wurden verbessert, um weiterhin unter nahezu allen Wetterbedingungen 4x4-Eigenschaften zu bieten.

Jeep Active Drive I: Das System wurde komplett überarbeitet. Die Jeep-Ingenieure konnten das Gewicht des Hinterradantriebsmoduls der nächsten Generation um acht Kilogramm reduzieren und damit die Effizienz erhöhen. Ausserdem haben die Techniker das Schleppmoment bei niedrigen Geschwindigkeiten um die Hälfte reduziert, was Kraftstoff spart. Das Modul regelt vollautomatisch und nahtlos zwischen Zwei- und Vierradantrieb - bei jeder Geschwindigkeit. Jeep Active Drive I erfordert keinerlei Intervention des Fahrers und nimmt Korrekturen vor, um die Fahrstabilität stets sicherzustellen. Zudem verbessert es die Rückmeldung im Falle von Über- oder Untersteuern.

Jeep Active Drive II: Das System umfasst eine zweistufige Power Transfer Unit (PTU) zur Drehmomentverteilung sowie eine Geländereduktion. Der 4-Low Modus verbindet die vorderen und hinteren Antriebswellen für hohe Zugkraft bei niedrigen Geschwindigkeiten sowie dem Zugbetrieb. Die Geländereduktion erlaubt ein Untersetzungsverhältnis von 2,92 : 1 für verbesserte Kletterfähigkeit sowie Kriechübersetzung für extreme Geländesituationen. Dieses System umfasst eine Bergabfahr-Kontrolle, die den Cherokee kontrolliert steile Abhänge im schweren Gelände hinunterkriechen lässt, ohne dass der Fahrer das Bremspedal betätigen muss.

Jeep Active Drive Lock: Jeep Active Drive Lock bietet sämtliche Funktionen von Active Drive II, wartet aber zusätzlich mit einem hinteren Sperrdifferenzial für beste Traktion im niedrigen Geschwindigkeitsbereich auf, um anspruchsvollste Hindernisse zu überwinden. Dieses System ist ausschliesslich für die Trailhawk-Varianten lieferbar, die nächstes Jahr an den Start gehen werden. Hier inbegriffen ist darüber hinaus eine „Selec-Speed Control" - ein Feature, das dem Fahrer ermöglicht, eine Geschwindigkeit zwischen einem und neun Kilometern in der Stunde vorzuwählen, um sich auf diese Weise mit konstantem Tempo durch anspruchsvolles Gelände zu wühlen. Das ist ideal, um Felsen zu erklimmen oder starke Gefälle gleichmässig hinabzufahren.

Selec-Terrain: Sämtliche Cherokee 4x4-Systeme verfügen über die überarbeitete Selec-Terrain Traktionskontrolle mit den vier Modi Auto, Snow, Sport und Sand/Mud. Die Ausstattung Trailhawk bietet zusätzlich einen Rock-Modus, um selbst die schwierigsten Geländeabenteuer zu bestehen.

Entkopplung der Hinterachse: Alle 4x4-Systeme des Cherokee besitzen die Möglichkeit, immer dann, wenn gerade kein Vierradantrieb benötigt wird, die Kardanwelle vollkommen abzukoppeln, was zu mehr Kraftstoff-Effizienz beiträgt. Die Abkopplung der Hinterachse, also das Umschalten zwischen Front- und Vierradantrieb sowie auch das komplette Drehmoment-Management erfolgen nahtlos und ohne Zutun des Fahrers.

Benutzerfreundliche vierte Generation UConnect

Der neue Jeep Cherokee bekommt das jüngste Uconnect-System, das mit seinen innovativen Kommunikations-, Unterhaltungs- und Navigationsfunktionen sowohl das Fahrerlebnis als auch den Komfort für die Passagiere an Bord verbessert.

Je nach Ausstattung stehen für den neuen Jeep Cherokee das Uconnect 5.0 oder die neuen Systeme Uconnect 7.0, Uconnect 8.4 und Uconnect 8.4NAV zur Wahl - mit schnelleren Prozessoren für kürzere Startzeiten und hochauflösende Grafiken auf den Touchscreens, auf denen unter anderem auch die Bedienung für Klimatisierung und Audio zusammengefasst ist. Die neuesten Uconnect Infotainment- und Navigations-Systeme 7.0, 8.4 und 8.4NAV verfügen über Apple CarPlay sowie Android Auto und bieten die Auswahl zwischen zwei unterschiedlichen Touchscreen-Grössen (17,8 und 21,3 Zentimeter Bildschirmdiagonale). Die mit dem Uconnect 7.0, 8.4 oder 8.4NAV-System ausgerüsteten Cherokee-Modelle bieten hochauflösende, kapazitive Vollfarb-Touchscreens. 

Zu den Funktionen des neuen Uconnect-Systems zählen eine Freisprech-Funktion, Navigation sowie Sprachmessaging für eine sichere, komfortable und vernetzte Nutzung im Alltag. Je nach gewählter Radio-Lösung können die Passagiere ihr Musikprogramm aus dem Internet streamen und persönliche elektronische Geräte entweder per Bluetooth oder über die AUX- und UBS-Ports verbinden. Uconnect Navigation ist serienmässig beim Uconnect 8.4NAV und bietet ein Spracheingabesystem, so dass die Jeep-Kunden einfach die gewünschte Adresse einsprechen und die Navigation anschliessend starten können.

Fortschrittliche Sicherheitssysteme

Die Ingenieure haben den Jeep Cherokee mit einer Vielzahl an Sicherheitsfunktionen entwickelt. Das erste wesentliche beachtenswerte Sicherheitsmerkmal ist die "Compact U.S. Wide" (CUS-wide) Plattform selbst, als starke Grundlage mit einem Anteil von 65 Prozent hochfesten Stählen. Darüber hinaus haben die Ingenieure aktive und passive Sicherheitsfunktionen installiert, darunter den Frontkollisionswarner "Plus" mit Fussgänger-Notbremsung, Spurverlassenswarnung „Plus", einen fortschrittlicher Bremsassistenten und einen aktiven Geschwindigkeitsbegrenzer - serienmässig für die europäischen Modelle. Zu den weiteren Sicherheitsfeatures zählen elektronische Überschlagsvermeidung, automatisches Einparken quer/längs, elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), adaptive Cruise Control „Plus" mit Abstandsregelung, Totwinkel-Warner, hintere Querbewegungserkennung, Rückfahrkamera, aktive Geschwindigkeitsbegrenzung, Rückfahrkamera mit dynamischem Führungsraster sowie acht Airbags.

 

Medienkontakt

Serenella Artioli De Feo
Tel: +41 (0)44 556 22 02
Mob: +41 (0)79 500 58 78
E-mail: serenella.artiolidefeo@fcagroup.com

 

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Dazugehörende Bilder


Anhänge